Was wäre eine Städtereise nach Hamburg ohne eine Sightseeingtour? Eine Stadtbesichtigung ist ein absoluter Pflichttermin bei einem Kurzurlaub in der Hansestadt. Speicherstadt, Reeperbahn, Außenalster, St. Pauli Landungsbrücken, Altonaer Fischauktionshalle – in der Elbmetropole warten viele Wahrzeichen, Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten nur darauf, entdeckt zu werden. Egal, ob eine Stadtrundfahrt mit dem Bus, eine Hafenrundfahrt mit der Barkasse oder eine Alsterrundfahrt mit dem Alsterdampfer – in der Hansestadt haben sich kommerzielle Anbieter auf die unterschiedlichsten Arten von Sightseeingtouren spezialisiert und locken heutzutage mit Stadtbesichtigungen für jeden Geschmack, jedes Alter und jeden Geldbeutel.

 

Aber auch wer nur über ein schmales Urlaubsbudget verfügt oder nicht so viel Geld ausgeben will, muss nicht auf eine Sightseeingtour in Hamburg verzichten. Alternativ zu den teuren Stadtbesichtigungen der großen, kommerziellen Veranstalter kann man in der Hansestadt auch eine eigene Sightseeingtour zu Fuß unternehmen – völlig kostenlos und an nur 1 Tag. Hamburg bietet viele verschiedene Möglichkeiten und Routen für selbst organisierte Stadtrundgänge ohne Führung. Man muss diese einfach nur kennen. Im Folgenden erhalten Sie nützliche Infos und wertvolle Tipps für kostenloses Sightseeing zu Fuß in Hamburg.

 

Hamburg zu Fuß erkunden – Stadtrundgang Hamburg ohne Führung

 

Hafencity, Binnenalster, Fischmarkt, Kontorhausviertel, Jungfernstieg – im Gegensatz zu den meisten anderen deutschen Großstädten sind die beliebtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Hamburg nicht über die gesamte Stadt verteilt, sondern überwiegend im Innenstadtbereich und entlang des Hafens zu finden. Sie liegen in den Stadtteilen Neustadt, Altstadt, St. Pauli und Altona relativ nahe beieinander und oftmals nur wenige Gehminuten voneinander entfernt.

 

 

Aufgrund ihrer zentralen und besucherfreundlichen Lage und dank des modernen, sehr gut ausgebauten und weitverzweigten ÖPNV-Netzes der Hansestadt sind sie für Touristen entweder zu Fuß oder mit Bus und Bahn schnell, einfach und bequem zu erreichen – beste Bedingungen also für Besucher, um alle diese vielen verschiedenen Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten unabhängig von kommerziellen, straff durchorganisierten Sightseeingtouren bei einem gemütlichen Stadtrundgang ohne Führung auf eigene Faust zu erkunden.

 

Route Stadtrundgang Hamburg Altstadt

 

Eine der besten Routen für einen Stadtrundgang durch die Altstadt von Hamburg beginnt an der Kreuzung Steintorwall/Steintordamm direkt am Hauptbahnhof und folgt dem Straßenverlauf Mönckebergstraße > Rathausmarkt > Hermannstraße > Bergstraße > Ballindamm > Jungfernstieg. Auf dieser Route können Touristen u.a. das Levantehaus, die Kirche St. Jacobi, die Kirche St. Petri, das Hulbe-Haus, das Rathaus, die Kleine Alster, die Alsterarkaden, die Binnenalster, den Jungfernstieg, das Alsterhaus und den Alsterpavillon entdecken.

 

 

Route Stadtrundgang Hamburg Speicherstadt Hafencity

 

Die schönste Routen für einen Stadtrundgang durch die Speicherstadt und die Hafencity in Hamburg beginnt an der Kreuzung Oberbaumbrücke/Deichtorplatz direkt bei den Deichtorhallen und folgt dem Straßenverlauf Brooktorkai > Am Sandtorkai > Großer Grasbrook > Am Kaiserkai > Am Sandtorkai > Kehrwiedersteg > Kehrwieder > Auf dem Sande. Zu den Sehenswürdigkeiten, die Touristen auf dieser Route entdecken können, gehören u.a. das Wasserschloß, der Magdeburger Hafen, das Fleetschlösschen, das Maritime Museum, das Störtebeker-Denkmal, der Museumshafen Hafencity, die Magellan-Terrassen, die Marco Polo-Terrassen, die Elbphilharmonie, das Speicherstadt-Museum, das Miniatur Wunderland, der Hamburg Dungeon und das Theater in der Speicherstadt.

 

Route Stadtrundgang Hamburg Neustadt St. Pauli Altona

 

Eine der bekanntesten Routen für einen Stadtrundgang durch die Neustadt, St. Pauli und Altona in Hamburg beginnt an der Kreuzung Vorsetzen/Baumwall direkt bei der Überseebrücke und folgt dem Straßenverlauf Johannisbollwerk > Bei den St. Pauli Landungsbrücken > St. Pauli Hafenstraße > St. Pauli Fischmarkt > Große Elbstraße. Auf dieser Route können Touristen u.a. die Cap San Diego, das Portugiesenviertel, die Rickmer Rickmers, die St. Pauli Landungsbrücken, den Alten Elbtunnel, das U-Boot-Museum Hamburg, den Fischmarkt und die Altonaer Fischauktionshalle entdecken.

Related Posts:


  • Tipps günstig Sightseeing Tour Hamburg U3 U-Bahn
  • Tipps Hamburg kostenlos günstig erleben entdecken mit Kindern
  • Geheimtipp günstig Hafenrundfahrt Hamburg Fähre 62
  • Kostenlos Veranstaltungen Sehenswürdigkeiten Hamburg Eintritt frei
  • Comments are closed.

    subscribe to this feed
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - ShowYourBlog.de Reiseblogs.de Banner homepage tracker blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis