Hamburg Kino

 
Als eine der wichtigsten deutschen Medienmetropolen kann Hamburg heute auch stolz auf eine jahrzehntelange Tradition als Kinostandort zurückblicken. Und diesen guten Ruf genießt die Hansestadt vollkommen zu Recht. Denn sie lockt auch mit einer bunten, lebendigen und internationalen Film- und Kinoszene. Das abwechslungsreiche Film- und Kinoprogramm der Elbmetropole lässt das Herz aller Cineasten und Filmfreunde höher schlagen und niemals Langeweile aufkommen.
 
Der Aufstieg von Hamburg zum internationalen Kinostandort begann schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bereits im Oktober 1906 eröffnete der deutsche Gastwirt und Kinobetreiber Eberhard Knopf (1858 – 1945) am Spielbudenplatz 19 auf der Reeperbahn in St. Pauli „Knopfs Lichtspielhaus“ mit 667 Sitzplätzen – das erste Filmtheater in der Hansestadt. Das Gebäude stand direkt neben dem von Eberhard Knopf im Jahre 1900 eröffneten Lokal „Eberhard Knopf’s Konzert- und Automatenhaus“ am Spielbudenplatz 21. Heute befindet sich an dieser Adresse die Konzerthalle „Docks“ („D-Club“).
 
Schon kurz nach seiner Eröffnung erfreute sich das Lichtspielhaus einer hohen Popularität und Nachfrage und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem wahren Besuchermagneten. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Elbmetropole erfolgreich als eine feste und eigenständige Größe in der internationalen Film- und Kinolandschaft etabliert.
 
Heute gehört Hamburg mit seiner modernen und sehr gut ausgebauten Kinoinfrastruktur zusammen mit vielen anderen europäischen Großstädten wie Rom, London, Paris, Barcelona, Lissabon, Madrid und Athen zu den führenden internationalen Kinometropolen.
 
Als eine solche beeindruckt die Hansestadt mit Zahlen der Superlative. Egal, ob moderne, gigantische Multiplexkinos wie das am 3. Oktober 1996 eröffnete Cinemaxx-Kino am Dammtordamm 1 in der Neustadt mit seinen insgesamt 8 Kinosälen und 2708 Sitzplätzen und seinem massentauglichem Kinoprogramm an Hollywood-Blockbustern oder traditionsreiche, altehrwürdige Programmkinos wie das schon im Jahre 1974 gegründete Magazin im Fiefstücken 8A in Winterhude mit seinen insgesamt 370 Sitzplätzen, seinem nostalgischen Flair und seinem individuellen, abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm aus Kino- und Dokumentarfilmen, Matinees, Lesungen und Live-Konzerten – die Elbmetropole bietet eine große Auswahl an verschiedenen Filmtheatern und Lichtspielhäusern. Sie verfügt über insgesamt 30 Kinos und Programmkinos, die die unterschiedlichsten Zielgruppen ansprechen und für jedes Alter, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel genau das Richtige bieten. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten.
 
Zu den beliebtesten und meistbesuchten Filmtheatern in Hamburg gehören u.a. die Cinemaxx-Kinos in Harburg und Wandsbek, das Abaton, die Passage, die UCI-Kinos in Mundsburg, Othmarschen und Wandsbek, das Zeise-Kino, die Koralle, das Elbe-Kino, das Savoy, das Metropolis und die Astor Filmlounge.
 
Und natürlich sieht sich auch die Hamburger Filmwirtschaft tagtäglich mit zurückgehenden Besucherzahlen und mit dem Kinosterben konfrontiert. Diese schon seit vielen Jahren anhaltende Entwicklung lässt sich durch Zahlen konkret belegen: verzeichneten Statistiken im Jahre 1980 für die Hansestadt noch insgesamt 94 Kinosäle, 20.128 Sitzplätze, 6.262.760 Besucher und 3,8 Kinobesuche pro Einwohner, so konnten Studien im Jahre 1990 für die Elbmetropole nur noch insgesamt 98 Kinosäle, 20.240 Sitzplätze, 4.886.831 Besucher und 3,0 Kinobesuche pro Einwohner belegen.
 
Dieser negative Trend setzte sich – gemäß dem Bundestrend – leider auch in den darauffolgenden Jahren weiterhin fort: verzeichneten Statistiken im Jahre 2000 für Hamburg nur noch insgesamt 102 Kinosäle, 26.822 Sitzplätze, 5.212.150 Besucher und 3,1 Kinobesuche pro Einwohner, so konnten Studien für das Jahr 2010 für die Hansestadt nur noch insgesamt 79 Kinosäle, 18.716 Sitzplätze, 4.381.330 Besucher und 2,5 Kinobesuche pro Einwohner belegen.
 
Aber Totgesagte leben ja bekanntlich länger: trotzdem konnte sich die Hamburger Filmwirtschaft bis heute gegenüber der übermächtigen Konkurrenz aus dem Internet wie Netflix & Co erfolgreich behaupten. So verzeichneten die Statistiken im Jahre 2017 für die Elbmetropole immerhin noch insgesamt 82 Kinosäle, 18.341 Sitzplätze, 4.019.251 Besucher und 2,2 Kinobesuche pro Einwohner.
 
Mit seiner großen Auswahl an Filmtheatern und Lichtspielhäusern, seinem abwechslungsreichen Kinoprogramm und seinen attraktiven Sneak Preview-Angeboten bietet Hamburg Cineasten das ganze Jahr über beste Bedingungen für einen netten Kinoabend – und der verspricht viel Spaß und Unterhaltung mit Freunden und Kollegen. Ein gemütlicher Kinobesuch nach Feierabend ist genau das Richtige, um einen langen, harten und stressigen Arbeitstag ruhig ausklingen zu lassen.
 
Dabei kann man zusammen mit Bekannten und Verwandten in geselliger Runde die neuesten Hollywood-Blockbuster anschauen – und die Beine hochzulegen, die Seele baumeln lassen, abschalten und den ewig gleichen und eintönigen Alltagstrott hinter sich lassen. Ein Kinobesuch in der Hansestadt bietet die Möglichkeit, sich einmal eine Auszeit und etwas Abwechslung zu gönnen und dem Stress, der Hektik und dem Lärm des Großstadtlebens für kurze Zeit zu entfliehen.
 
Im Sommer können sich Filmfreunde und Kinofans in der Hansestadt auf ein cineastisches Highlight der ganz besonderen Art freuen. Schon seit vielen Jahren veranstalten mehrere kommerzielle Anbieter in den Monaten Juli, August und September an verschiedenen Freiluft-Locations in der Elbmetropole das traditionelle Open Air-Kino. In diesem Zeitraum verlagert sich hier das Kinoerlebnis aus den Filmtheatern nach draußen und findet wieder unter freiem Himmel statt.
 
Dann verwandeln sich viele Freiluft-Locations in Hamburg wie z.B. der Rathausmarkt, der Schanzenpark und das Millerntorstadion für mehrere Wochen in einen einzigen großen Open Air-Kinosaal. Diese Freiluft-Locations entwickeln sich regelmäßig zu wahren Publikumsmagneten und ziehen Tausende von Filmfreunden und Cineasten an, die hier an der frischen Luft ein abwechslungsreiches Kinoprogramm auf der Leinwand genießen und bei einem Picknick die lauen Sommernächte unter freiem Himmel verbringen können.
 
Aber die Hamburger Filmwirtschaft setzt sich nicht nur aktiv dafür ein, die altehrwürdige Tradition des Kinos in der Hansestadt zu bewahren, fit für die Zukunft zu machen und weiterzuführen, sondern engagiert sich mit vielen kulturellen Veranstaltungen auch tatkräftig in der Nachwuchsförderung. Wie z.B. mit dem Filmfest Hamburg – einer Plattform für kulturellen Austausch und Dialog zwischen Filmfreunden, Cineasten, jungen deutschen und internationalen Filmemachern, Regisseuren und Schauspielern.
 
Seit seiner Premiere im Jahre 1992 erfreut sich das Event bei Besuchern einer ständig steigenden Popularität und einer immer höheren Nachfrage und hat sich erfolgreich als eine feste, eigenständige Größe in der internationalen Film- und Kinoszene etabliert. Es ist eines der besten Aushängeschilder der Elbmetropole und wurde im Jahre 2019 bereits zum 27. Mal ausgerichtet.
 
Das Filmfest Hamburg wird jedes Jahr im Herbst veranstaltet und lockt regelmäßig 45.000 Cineasten und Kinofans in die Hansestadt. Dann gibt sich hier die internationale Filmbranche die Klinke in die Hand. Während des 10-tägigen Events werden hier jedes Jahr auf den Leinwänden der 11 teilnehmenden Filmtheater insgesamt 140 nationale und internationale Spiel- und Dokumentarfilme als Welturaufführung, Europapremiere oder deutsche Erstaufführung gezeigt – bis heute umfasst diese Liste ca. 3000 nationale und internationale Filmproduktionen. Diese werden größtenteils persönlich von den Filmschaffenden vorgestellt. Zu den teilnehmenden Lichtspielhäusern gehören u.a. das Abaton, das Cinemaxx-Kino am Dammtor, das Metropolis und die Passage. Das abwechslungsreiche Filmprogramm umfasst insgesamt 12 Themenschwerpunkte.
 
Im Rahmen des Events werden in der Elbmetropole jedes Jahr eine Reihe von begehrten Filmpreisen verliehen – wie z.B. der im Jahre 1995 eingeführte Douglas Sirk Preis, der hier u.a. schon von international erfolgreichen Schauspielern und Regisseuren wie Clint Eastwood, Jodie Foster, Jim Jarmusch und Wim Wenders entgegengenommen wurde.
 

Sneak Preview Kino Hamburg – billig günstig ins Kino

Und was haben Sie heute Abend vor? Haben Sie vielleicht Lust, wieder einmal ins Kino zu gehen?

 

Ein netter Kinoabend in Hamburg ist die beste Alternative zum Herumsitzen in den eigenen 4 Wänden und verspricht viel Spaß und Unterhaltung mit Freunden und Kollegen. Ein gemütlicher Kinobesuch nach Feierabend ist genau das Richtige, um einen langen, harten und stressigen Arbeitstag ruhig ausklingen zu lassen.

 

Und das gilt umso mehr für die Herbst- und Wintermonate.

 

Continue reading…

Freiluftkino Rathausmarkt Hamburg 2013 Programm

Hier noch einmal das Programm des Freiluftkino 2013 auf dem Rathausmarkt in Hamburg. Also: Bier aufmachen, Popcorn rausholen – und Film ab:

Continue reading…

Freiluftkino Rathausmarkt Hamburg 2013 Termin, Öffnungszeiten

Das Freiluftkino 2013 auf dem Rathausmarkt in Hamburg wird in der Zeit von Donnerstag, den 8. August 2013 bis Sonntag, den 18. August 2013 veranstaltet.

 

Weiterführende Links:

 

Freiluftkino Rathausmarkt Hamburg 2013 Programm

Sommerkino Alsterdorf Markt Hamburg 2013 Programm

Hier noch einmal das Programm des Open Air Kino 2013 auf dem Alsterdorfer Markt in Hamburg. Also: Bier aufmachen, Popcorn rausholen – und Film ab:

Continue reading…

Sommerkino Alsterdorf Markt Hamburg 2013 Termin, Öffnungszeiten

Das Sommerkino 2013 auf dem Alsterdorfer Markt in Hamburg wird in der Zeit von Freitag, den 19. Juli 2013 bis Freitag, den 9. August 2013 veranstaltet.

 

Weiterführende Links:

 

Sommerkino Alsterdorf Markt Hamburg 2013 Programm

subscribe to this feed
Deine Plattform für Reiseinspiration
 
Hamburg-Internet
 
Preiswert nach Hamburg
 
Follow
    Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis