Hamburg Festival

 
Hamburg lockt das ganze Jahr über mit einem gut gefüllten Veranstaltungskalender. Ein wichtiger Programmpunkt sind die vielen Kunst– und Kulturfestivals, die jedes Jahr in der Hansestadt veranstaltet werden – und die so ziemlich jede Kunstform abdecken, die man sich überhaupt nur vorstellen kann. Diese entwickeln sich im Sommer regelmäßig zu wahren Publikumsmagneten und ziehen dann tausende Einheimische und Touristen an.
 
Egal, ob Theater, Schauspiel, Musik, Film, Akrobatik, Tanz, Sport, Opern, Medien, Comics, Fotografie, Comedy, Hörspiel oder Literatur – wie schon bei Ausstellungen, so ist die Elbmetropole auch bei Festivals kulturell sehr breit aufgestellt. Damit unterstreicht sie einmal mehr ihren guten Ruf und ihre Bedeutung als eine führende internationale Kunst- und Kulturmetropole, die sich nicht hinter anderen europäischen Großstädten wie London, Rom, Athen, Paris, Lissabon, Madrid und Barcelona verstecken muss.
 
Und wie alle internationalen Kunst- und Kulturmetropolen, so bietet auch Hamburg Festivals für jede Zielgruppe, jedes Alter, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Dazu gehören sowohl große, massentaugliche Open Air-Festivals, die die breite Öffentlichkeit ansprechen, als auch kleine Festivals, die sich an eine überschaubare, eingeschworene Fangemeinde richten.
 
Zu den beliebtesten, meistbesuchten und kommerziell erfolgreichsten Festivals gehört das MS Dockville-Festival. Das dreitägige alternative Musik- und Kunst-Festival findet jedes Jahr an einem Wochenende im August in Wilhelmsburg statt. Es kann heute stolz auf eine jahrzehntelange, wechselvolle Geschichte zurückblicken. Es wurde im Jahre 2007 zum ersten Mal veranstaltet und hat sich seitdem fest als eine eigenständige Größe in der internationalen alternativen Musikszene etabliert. Egal, ob Electro, Independent, Rock, Pop oder Hip-Hop – hier sind viele verschiede Musikrichtungen vertreten.
 
Die Besucherzahlen sprechen für sich und belegen eindrucksvoll den geradezu kometenhaften Aufstieg dieses Festivals. Waren es im Jahre 2007 nur 5000 Besucher, so zählten die Veranstalter im Jahre 2010 bereits 10.000 Besucher und im Jahre 2014 schon 25.000 Besucher. Mit insgesamt 60.000 Besuchern feierten die Veranstalter dann im Jahre 2023 einen neuen Besucherrekord.
 
Ein anderes, ebenfalls sehr beliebtes, besucherstarkes und kommerziell erfolgreiches Festival ist das Reeperbahn-Festival. Das viertägige Musik-Festival wurde im Jahre 2006 aus der Taufe gehoben – und hat sich innerhalb von nur wenigen Jahren zu einem der größten und wichtigsten Nachwuchs-Musik-Festivals im internationalen Musikbusiness und zum größten Clubfestival in Europa entwickelt. Es wird jedes Jahr im September veranstaltet und ist heute ein fester Termin im jährlichen Veranstaltungskalender der Hansestadt.
 
Das Reeperbahn-Festival ist eine Kontaktbörse für Nachwuchs-Musiker und Plattenlabels. Es ist für viele Newcomer eine Einstiegsmöglichkeit in das Musikgeschäft und ein Karrieresprungbrett. Noch unbekannte Bands und Musiker bekommen hier die Gelegenheit, zum ersten Mal vor einem großen, internationalen Publikum live aufzutreten und ihr künstlerisches Talent unter Beweis zu stellen. Dabei sind schon viele von den Talent Scouts der Major Labels entdeckt worden. Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Nachwuchs-Musikern, die hier ihre Karriere im internationalen Musikgeschäft starteten, gehört u.a. Ed Sheeran.
 
Aber Musikfans kommen hier natürlich auch auf ihre Kosten. Sie können sich hier in das Nachtleben stürzen, von Konzert zu Konzert treiben lassen und dabei viele verschiedene neue Bands und unbekannte Musiker entdecken. So unterschiedlich wie die Locations, so unterschiedlich sind auch die Musikrichtungen, die hier vertreten sind. Dazu gehören u.a. Rock, Pop, Independent, Hardrock, Heavy Metal, Electro, Hip Hop, Soul, Jazz, Latin und Rap.
 
Im Jahre 2023 konnten Besucher auf und rund um die Reeperbahn in St. Pauli an 80 Spielstätten insgesamt 457 Live-Konzerte von Bands und Musikern aus 40 Ländern erleben.
 
Die beispiellose Erfolgsgeschichte des Festivals lässt sich eindrucksvoll anhand seiner Besucherzahlen belegen. Waren es im Jahre 2006 nur 9000 Besucher, so zählten die Veranstalter im Jahre 2011 schon 18.000 Besucher, im Jahre 2014 bereits 30.000 Besucher und im Jahre 2017 schon 40.000 Besucher. Mit insgesamt 50.000 Besuchern feierten die Veranstalter dann im Jahre 2023 einen neuen Besucherrekord.
 
Aber nicht nur Musikfreunde und Konzertgänger kommen in Hamburg auf ihre Kosten. Auch das Medium Film wird in der Hansestadt mit einem eigenen Festival gefeiert. Kinofans und Cineasten fiebern jedes Jahr immer wieder dem magischen Datum Ende September entgegen und haben sich diesen Tag rot in ihrem Terminkalender markiert.
 
Dann findet hier das zehntägige Hamburger Filmfest statt. In diesem Zeitraum steht die Hansestadt wieder im Rampenlicht der internationalen Film- und Kinowelt. In diesen zehn Tagen weht ein Hauch von Hollywood durch die Elbmetropole.
 
Das Festival kann heute stolz auf eine über 30-jährige Geschichte zurückblicken, in der es schon alle Höhen und Tiefen der Filmbranche erlebt hat. Es wurde zum ersten Mal im Jahre 1992 veranstaltet und hat sich seitdem fest als eine eigenständige Größe in der internationalen Film- und Kinoszene etabliert. Heute ist es nicht mehr aus dem jährlichen Veranstaltungskalender der Hansestadt wegzudenken.
 
Auf dem Filmfest Hamburg werden jedes Jahr in zehn verschiedenen Themenkategorien und auf 14 verschiedenen Leinwänden insgesamt 130 nationale und internationale Spiel- und Dokumentarfilme als Welturaufführungen, Europapremieren oder deutsche Erstaufführungen gezeigt. Im Rahmen des Kultur-Events werden jedes Jahr mehrere hochdotierte Preisgelder vergeben. Dazu gehört u.a. der seit dem Jahre 1995 verliehene Douglas Sirk Preis. Preisträger waren bislang u.a. so namhafte Regisseure und Schauspieler wie Clint Eastwood, Jodie Foster, Jim Jarmusch und Wim Wenders. Das Festival lockt jedes Jahr 45.000 Kinofans und Cineasten an.
 

Reeperbahn Festival 2023 Hamburg Headliner

Als Headliner werden auf dem Reeperbahn-Festival 2023 in hamburg Billy Bragg, The Hives, Antje Schomaker und Blood Red Shows auftreten.

Reeperbahn Festival Hamburg 2023 Termin, Datum

Das Reeperbahn-Festival 2023 in Hamburg findet in der Zeit von Mittwoch, den 20. September 2023 bis Samstag, den 23. September 2023 statt.

Reeperbahn Festival 2023 Hamburg Lineup, Acts

Für das Reeperbahn Festival 2023 in Hamburg sind bislang insgesamt 261 internationale Acts aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen bestätigt. Dazu gehören u.a. The Pretenders, Holly Humberstone und Altin Gün. Als Headliner werden hier in diesem Jahr Billy Bragg, The Hives, Antje Schomaker und Blood Red Shows auftreten.

Reeperbahn Festival Hamburg 2023 Clubs, Locations

Das Reeperbahn-Festival 2023 in Hamburg umfasst insgesatm 59 verschiedene Locations in St. Pauli und in der Neustadt. Dazu gehören u.a. die Elbphilharmonie, Angie´s Nightclub, das Klubhaus St. Pauli, das Festival Village, die Große Freiheit 36, das Gruenspan, das Headcrash, der Kaiserkeller, das Imperial Theater, der Mojo Club und das Knust.

Reeperbahn Festival Hamburg 2023 Tickets, Karten

Für das Reeperbahn-Festival 2023 in Hamburg werden Tickets in 5 unterschiedlichen Preiskategorien angeboten.

 

Continue reading…

    Search

Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Free search engine submission