Hamburg Hafencity

Spekulationsobjekt, Ghetto der Schönen und Reichen, Spielplatz von Architekten, Steuerverschwendung, Geldrausschmiss, Milliardengrab, hanseatischer Größenwahn – über die Hafencity gibt es viele verschiedene Meinungen. Sie ist ständig in den Medien präsent und hat in den letzten Jahren oft für Schlagzeilen gesorgt. Aber was immer man auch über sie denken mag, sie ist mit Sicherheit eines: nämlich Hamburgs jüngster, modernster und repräsentativster Stadtteil und eines der besten Aushängeschilder der Hansestadt – und damit auch einer der angesagtesten touristischen Hotspots im Hamburger Hafen. Und siesen guten Ruf genießt sie vollkommen zu Recht. Denn in der Hafencity liegen einige der beliebtesten und meistbesuchten Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten in der Hansestadt, die jedes Jahr Millionen von Touristen aus dem In- und Ausland an die Waterkant locken. Für den kleinen Hunger zwischendurch ist hier ebenfalls bestens gesorgt: eine Vielzahl von Cafés und Restaurants bieten hier das ganze Jahr über kulinarische Abwechslung für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Zentral und besucherfreundlich mitten im Herzen des Hamburger Hafens gelegen, ist sie für Besucher aus allen Richtungen der Elbmetropole mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln wie Bus und Bahn schnell, einfach und bequem zu erreichen und daher ein ideales Ziel für Tagesausflüge, Sightseeingtouren, Stadt- und Hafenrundfahrten und Spaziergänge. Der mit Abstand wohl bekannteste und meistfrequentierte Teil der Hafencity ist die Speicherstadt. Der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt wurde am 5. Juli 2015 von der UNESCO zusammen mit dem nahegelegenen historischen Kontorhausviertel und dem Chilehaus als 40. Welterbestätte in Deutschland in die Welterbeliste aufgenommen. Die Speicherstadt ist Standort einiger der schönsten Touristenattraktionen in der Hansestadt. Zu diesem Publikumsmagneten gehören u.a. das Miniatur Wunderland, der Hamburg Dungeon, Spicey´s Gewürzmuseum, das Fleetschlösschen, das Wasserschloss und das Deutsche Zollmuseum. Aber auch der restliche Teil der Hafencity lockt mit einer Vielzahl an attraktiven Sehenswürdigkeiten und lohnenswerten Ausflugszielen. Dazu gehören u.a. das Maritime Museum, der Museumshafen Hafencity, die Magellan-Terrassen, das Cruise Center Hafencity, die Marco Polo-Terrassen, das Überseequartier, der Dar-es-Salaam-Platz und der Magdeburger Hafen. Der mit Abstand wohl größte Publikumsmagnet ist jedoch – wie sollte es auch anders ein – die Elbphilharmonie. Das neue Wahrzeichen Hamburgs mit seiner futuristischen, extravaganten Architektur wurde – mit 7-jähriger Verspätung und nach unzähligen Bauskandalen und einer millionenschweren Kostenexplosion – am 11. Januar 2017 endlich offiziell eröffnet und ist seitdem für die Öffentlichkeit zugänglich. Und der Erfolg gibt den Bauherren Recht. Schon im ersten Jahr seines Bestehens feierte das neue Konzerthaus einen Besucherrekord von unglaublichen 4,5 Millionen Gästen aus dem In- und Ausland, die hier u.a. Konzerte, das Hotel und die Plaza besuchten. Aber der neue Stadtteil ist noch weit davon entfernt, endgültig fertiggestellt zu sein. Er ist ein gewagtes Architekturexperiment, das ständig im Wandel begriffen ist und das auch in Zukunft ein städtebaulicher Ausdruck eines spannenden, avantgardistischen und gigantomanischen Urbanisierungstrends bleiben wird. Der nächste Bauabschnitt in der Hafencity wurde auch schon in Angriff genommen. Mit der Bebauung des Baakenhafens und der Erweiterung der neuen U-Bahn-Linie U4 bis zu den Elbbrücken soll der Stadtteil in den nächsten Jahren in Richtung Südosten baulich und verkehrstechnisch weiter erschlossen werden.

Bilder, Fotos Dar es Salaam Platz Hafencity Hamburg

Der Dar-es-Salaam-Platz in der Hafencity in Hamburg vom Brooktorkai aus gesehen. Im Hintergrund sind von links nach rechts der Brooktorhafen, der Heinemannspeicher, die Léon-Brücke, das Internationale Maritime Museum Hamburg, der Magdeburger Hafen, die Busanbrücke, die Elbarkaden, die Elbtorpromenade, die HafenCity Universität, die Magdeburger Brücke und das Störtebeker Ufer zu sehen. Der weitläufige öffentliche Platz befindet sich an der Ecke Brooktorkai und Osakaallee am nördlichen Ufer des Magdeburger Hafens.

 

Continue reading…

Bilder, Fotos Magdeburger Hafen Hafencity Hamburg

Der Magdeburger Hafen in der Hafencity in Hamburg von der Osakaallee aus gesehen. Im Hintergrund sind von links nach rechts das Störtebeker Denkmal, die Speicherstadt, der Brooktorkai, der Dar-es-Salaam-Platz, die Léon-Brücke und der Brooktorhafen zu erkennen. Im Vordergrund sind von links nach rechts das Störtebeker Ufer, die Busanbrücke, das Internationale Maritime Museum Hamburg, der Heinemannspeicher, die Koreastraße und die Elbtorpromenade zu sehen.

 

Continue reading…

Bilder, Fotos Museumshafen Hafencity Hamburg

Der Museumshafen in der Hafencity in Hamburg von der Promenade am Sandtorkai aus gesehen.

 

 

Im Hintergrund sind von links nach rechts der Grosse Grassbrook, die Magellan-Terrassen, der Dallmannkai und der Kaiserkai zu erkennen.

Continue reading…

Fotos, Bilder Speicherstadt Hamburg

 

Blick vom Kehrwiedersteg auf den Kehrwiederfleet in der Speicherstadt in Hamburg. Im Hintergrund sind das Hanseatic Trade Center, die Alte Wache, die Wilheminenbrücke und die Niederbaumbrücke zu erkennen.

Continue reading…

Bilder, Fotos U4 Station Hafencity Universität Hamburg

Die U4-Station Hafencity Universität vom südlichen Ausgang aus gesehen. Die U-Bahn-Haltestelle liegt an der Kreuzung Am Hannoverschen Bahnhof/Überseeallee/Versmannstraße im Quartier Baakenhafen im Stadtteil Hafencity.

 

 

Sie ist die vorläufige Endhaltestelle der U-Bahn-Linie U4, die Billstedt mit dem Hauptbahnhof, dem Jungfernstieg und der Hafencity verbindet.

Continue reading…

subscribe to this feed
Hamburg-Internet
 
Preiswert nach Hamburg
 
Follow
    Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste 1000 Urlaubsideen Reiseblogs.de Banner blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis