Hamburg Konzerthalle

Hamburg ist eine der führenden Kulturmetropolen in Europa. Und diesem guten Ruf wird die Hansestadt vor allem in puncto Musik gerecht. Denn sie kann heute stolz auf eine jahrhundertealte, bedeutende Musiktradition zurückblicken – ein altehrwürdiges Kulturerbe, dem sie sich in ganz besonderer Weise verpflichtet fühlt, das sie bis in die Gegenwart erfolgreich pflegt, bewahrt und weiterführt, das die unterschiedlichsten kulturhistorischen Epochen umfasst und mit dem sie sich schon früh einen herausragenden Platz in der europäischen Musikgeschichte sicherte. Die Pflege und Förderung dieses Kulturguts hatte schon immer einen hohen gesellschaftspolitischen Stellenwert im Hamburger Groß- und Bildungsbürgertum. Eine gute musikalische Ausbildung und die intellektuelle Auseinandersetzung mit Musik galten hier schon immer als ein erstrebenswertes humanistisches Bildungsideal. Die Anfänge dieser Musiktradition reichen bis in die frühe Neuzeit zurück. Über die Jahrhunderte hinweg machte sich die Hansestadt einen Namen als Geburts- und Wirkungsort und Talentschmiede von wichtigen Musikern und Komponisten und brachte einige der größten und bedeutendsten Künstler ihrer Zeit hervor. Diese waren vor allem auf dem Gebiet der Kirchenmusik und der klassischen Musik aktiv, schufen einzigartige, unvergessliche Werke von zeitloser Eleganz, Faszination und Schönheit und gelangten damit zu Weltruhm. Bedeutende Persönlichkeiten waren u.a. der deutsche Komponist des Barock Georg Philipp Telemann (1681 – 1767), der in Hamburg in den Jahren von 1721 bis 1767 als städtischer Musikdirektor wirkte, sowie der deutsche Komponist und Kirchenmusiker des Barock Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788), der dieses Amt in den Jahren von 1768 bis zu seinem Tode im Jahre 1788 bekleidete. Zu den berühmtesten Söhnen und Töchtern der Stadt gehörten u.a. der deutsche Komponist des Barock Johann Adolf Hasse (1699 – 1783), der deutsche Komponist und Pianist der Romantik Johannes Brahms (1833 – 1897) sowie die deutschen Komponisten, Pianisten und Organisten der Romantik Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847) und Fanny Cäcilie Mendelssohn Bartholdy (1805 – 1847). Ein weiterer bekannter Name ist der österreichische Komponist des Barock Gustav Mahler (1860 – 1911), der in den Jahren von 1891 bis 1897 als Erster Kapellmeister am Stadt-Theater (der heutigen Hamburgischen Staatsoper) der Hansestadt wirkte. Ein absolutes Ausnahmetalent und Universalgenie unter den Musikern seiner Zeit war der deutsche Komponist des Barock Georg Friedrich Händel (1685 –-1759), der u.a. in den Jahren von 1703 bis 1706 an der Oper am Gänsemarkt (der heutigen Hamburgischen Staatsoper) wirkte. Und so lang wie die Liste von Altmeistern, die die Hansestadt bislang hervorgebracht hat, so groß und abwechslungsreich ist auch das Angebot an unterschiedlichen Konzerthallen in Hamburg, die namhaften Künstlern und begnadeten Musikern zu allen Zeiten ein angemessenes Ambiente und eine würdige Bühne für Auftritte und Vorführungen vor Publikum boten – und dies bis in die heutige Zeit tun. Egal, ob Kirchenmusik, klassische Musik, Popularmusik wie Rock, Pop, Punk, Metal, Rock´n´Roll, Jazz und Blues oder Weltmusik wie Latin, Ska, Flamenco und Reggae – die Elbmetropole lockt das ganze Jahr über mit einer Vielzahl an traditionsreichen und renommierten Spielorten für die unterschiedlichsten Musikstile. Diese stehen im Mittelpunkt des Hamburger Kulturlebens, bieten genau das Richtige für jedes Alter, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel und lassen niemals Langeweile aufkommen. Zu den besten Adressen für Fans von Rock, Pop, Punk, Metal, Rock´n´Roll, Jazz und Blues gehören Konzerthallen wie das Docks und die Große Freiheit 36 in St. Pauli und die Markthalle in der Altstadt. Freunde von Latin, Ska, Flamenco und Reggae kommen in Konzerthallen wie der Fabrik in Altona voll auf ihre Kosten. Eines der besten Aushängeschilder der Hansestadt in Sachen klassischer Musik ist die Laeiszhalle (Musikhalle) in der Neustadt. Das zur Zeit mit Abstand wohl angesagteste, beliebteste und meistbesuchte Konzerthaus in Hamburg ist die Elbphilharmonie in der Hafencity. Das neue Wahrzeichen der Hansestadt überzeugt mit einem abwechslungsreichen Spiel- und Veranstaltungsplan, der alle nur erdenklichen Musikrichtungen umfasst und mit dem es bereits im ersten Jahr seit seiner feierlichen Eröffnung am 11. Januar 2017 4,5 Millionen Besucher aus aller Welt an die Elbe lockte.

Bilder, Fotos Laiszhalle (Musikhalle) Hamburg

 

Die Laiszhalle in Hamburg ist eines der traditionsreichsten und renommiertesten Konzerthäuser in der Hansestadt. Die Musikhalle Hamburg liegt am Johannes-Brahms-Platz 1 in der Neustadt.

Continue reading…

Bilder, Fotos Elbphilharmonie Hamburg Hafencity

 

Die Baustelle der Elbphilharmonie in der Hamburger Hafencity vom HADAG-Anleger „Sandtorhöft“ in der Strasse Am Sandtorkai 77 aus gesehen. Im Hintergrund sind von links nach rechts der Traditionsschiffhafen im Sandtorhafen und der Kaiserkai zu erkennen.

Continue reading…

Öffnungszeiten Plaza Elbphilharmonie Hamburg

Die Plaza der Elbphilharmonie ist montags bis sonntags in der Zeit von 9:00 Uhr morgens bis 24:00 Uhr nachts für Besucher geöffnet. Der letzte Einlass erfolgt um 23:30 Uhr nachts. An Silvester und Heiligabend ist die Aussichtsplattform nur in der Zeit von 9:00 Uhr morgens bis 15:00 Uhr nachmittags für die Öffentlichkeit zugänglich. An diesen beiden Tagen erfolgt der letzte Einlass um 14:30 Uhr mittags.

Bilder, Fotos Plaza Elbphilharmonie Hamburg

Die Plaza der Elbphilharmonie vom Platz der Deutschen Einheit aus gesehen. Die Aussichtsplattform ist das Verbindungsstück zwischen dem historischen Kaispeicher A, der unten im Bild zu erkennen ist, und dem modernen gläsernen Aufbau, der oben im Bild zu sehen ist.

 

 

Sie ist ein öffentlicher Platz und der einzige Bereich des neuen Opernhauses, der für Besucher frei zugänglich ist. Die Plaza war der erste Bereich des Gebäudes, der – schon lange vor der offiziellen Eröffnung der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 – der Öffentlichkeit übergeben wurde. Die Aussichtsplattform wurde bereits am 5. November 2016 um 13:45 Uhr mittags von Bürgermeister Olaf Scholz in einem Festakt offiziell eröffnet und von der Öffentlichkeit sofort sehr gut angenommen.

Continue reading…

subscribe to this feed
Hamburg-Internet
 
Follow
    Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste 1000 Urlaubsideen Reiseblogs.de Banner homepage tracker blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis