Das CCH in Hamburg von Planten und Blomen aus gesehen.

 

Der Gebäudekomplex zählt zu den grössten und modernsten Kongresszentren in Europa. Er ist eine der bekanntesten und meistgebuchten Event-Locations in der Hansestadt.

 

Zu den 300 Veranstaltungen, die hier jährlich stattfinden, gehören u.a. Messen, Ausstellungen, Konzerte, Tagungen, Konferenzen, Festivals und Jahreshauptversammlungen.

 

Das Congress Center in Hamburg steht in der Marseiller Strasse 1 nur einige Gehminuten entfernt vom Dammtorbahnhof. Zentral gelegen zwischen der Edmund-Siemers-Allee und der St. Petersburger Strasse in der Neustadt, befindet es sich mitten im Herzen der Elbmetropole.

 

Aufgrund seiner optimalen Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz der Hansestadt ist es für Besucher mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln wie dem Bus und der Bahn aus allen Richtungen von Hamburg schnell und einfach zu erreichen.

 

Seine attraktive Lage in unmittelbarer Nähe zur Alster und zu den Cafes, Bars und Restaurants sowie den Flanier-, Shopping- und Gastromeilen in der Innenstadt machen es zu einer idealen Event-Location.

 

Der Veranstaltungskomplex wurde in den Jahren von 1970 bis 1973 errichtet. Er wurde am 14. April 1973 als erstes Kongresszentrum Deutschlands eröffnet. Die Baukosten beliefen sich seinerzeit auf 100 Millionen Deutsche Mark.

 

In den Jahren von 2005 bis 2007 wurde die Fläche der Event-Location erweitert. Im Rahmen dieses Ausbaus wurde auch die neue multifunktionale, 7000 Quadratmeter grosse Ausstellungshalle errichtet. Ausserdem wurde dabei die Anzahl der Räumlichkeiten von ursprünglich 17 auf 23 erhöht.

 

Heute kann das CCH stolz auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Seit seiner Eröffnung im Jahre 1973 fanden hier u.a. 7900 Kongresse mit über vier Millionen Teilnehmern aus aller Welt und hunderte von Konzerten mit internationalen Top-Stars statt.

 

Der Gebäudekomplex bietet auf 3 Stockwerken und einer Ausstellungsfläche von insgesamt 10.000 Quadratmetern beste Bedingungen für nahezu jede Art von Veranstaltung.

 

 

Die insgesamt 23 Säle und Hallen mit unterschiedlich grossen Kapazitäten verfügen zusammen über 12500 Sitzplätze und ein Fassungsvermögen von bis zu 11.500 Personen.

 

Alle Räumlichkeiten sind mit modernen, leistungsstarken Licht- und Beschallungsanlagen ausgestattet. Diese sorgen für höchste Bild, Ton- und Übertragungsqualität.

 

Die hochwertige Audio-, Video- und Konferenztechnik umfasst u.a. Großbildprojektion, Satellitenübertragung und Internetstreaming.

 

Eine hauseigene Gastronomie kümmert sich um das leibliche Wohl der Gäste und sorgt mit einer reichhaltigen internationalen Küche für kulinarische Abwechslung.

 

Der Catering-Service erfüllt alle individuellen Ansprüche und bietet innovative massgeschneiderte Gastronomie-Lösungen für jeden Anlass und jeden Gaumen.

 

Die angeschlossene Tiefgarage verfügt mit bis zu 1000 Parkplätzen über ausreichend Abstellmöglichkeiten für Autos und ist daher bestens für die Anreise mit dem eigenen PKW geeignet.

 

In dem angrenzenden Hochhaus in der Marseiller Strasse 2 ist das Radisson Blu Hotel Hamburg untergebracht. Dieses bietet auf 27 von insgesamt 32 Stockwerken mit 556 Räumen und Suiten in allen Preiskategorien eine grosse Auswahl an Unterbringungsmöglichkeiten.

 

Das Hochhaus wurde in den Jahren 1970 bis 1973 von den deutschen Architekten Jost Schramm und Gerd Pempelfort errichtet.

 

Das weithin sichtbare, 108 Meter hohe Bauwerk beherrscht mit seiner markanten Aussenfassade aus Glas und Stahl die Skyline der Hansestadt wie kein ein anderes Bauwerk in der Elbmetropole.

 

Wie der Heinrich-Hertz-Turm und der Michel, so gehört auch dieses Gebäude zu den bekanntesten Wahrzeichen Hamburgs.

 

Update vom 15.05.2017

 

Das in die Jahre gekommene Congress Center Hamburg wird momentan vollständig saniert und modernisiert. Als Gründe werden die marode Bausubstanz und die nicht mehr zeitgemäße Architektur der Immobilie genannt. Die Bauarbeiten an dem Gebäudekomplex begannen bereits am Mittwoch, den 11. Januar 2017. Den aktuellen Plänen der Stadt Hamburg zufolge sollen die aufwendigen Renovierungs- und Umbauarbeiten zweieinhalb Jahre dauern und voraussichtlich im Sommer 2019 abgeschlossen werden. Dem Baubeginn war eine mehr als 4 Jahre dauernde intensive Planungsphase vorangegangen.

 

Während der umfangreichen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen bleibt das CCH für Besucher geschlossen. Die hier stattfindenden Kongresse und Tagungen werden für diesem Zeitraum in die nahegelegenen Messehallen ausgelagert. Und auch die angrenzende Marseiller Straße verwandelt sich in eine Großbaustelle und bleibt für den Straßen-, Fahrrad- und Fußgängerverkehr komplett gesperrt. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt 194 Millionen Euro. Mit einem Investitionsvolumen in dieser Größenordnung gehört dieses Sanierungsprojekt zu den derzeit größten Bauvorhaben der Stadt Hamburg.

 

Im Rahmen der Bauarbeiten soll in dem Gebäudekomplex eine Schadstoffbeseitigung durchgeführt werden. Dieser ist im Inneren stark mit gesundheitsschädlichen und krebserregenden Giftstoffen belastet. Dazu gehören u.a. Asbest, das hier in den 1970er Jahren als ganz normaler Baustoff verwendet wurde, und PCB, das in den damals hier verarbeiteten Farben und Klebern enthalten war. Alleine die Kosten für die Schadstoffsanierung werden auf 8 Millionen Euro geschätzt. Außerdem müssen im Congress Center Hamburg nach über 40-jährigem Dauerbetrieb auch noch die Klimaanlage, die Bühnentechnik, die Sanitäranlagen, der Brandschutz und die Heizungsanlage generalüberholt und vollständig erneuert werden.

 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Modernisierung der Außenfassade, die von den Hamburger Architekturbüros Tim Hupe Architekten und agn leusmann GmbH durchgeführt werden soll, und auf der grundlegenden räumliche Umstrukturierung des CCH. Die aktuellen Baupläne sehen u.a. eine vollständige Sanierung des mittleren Flügels, den Abriss und Neubau des östlichen Flügels, den Umbau des Platzes vor dem Gebäudekomplex sowie eine komplette Neugestaltung des Eingangsbereiches vor.

 

Diese aufwendigen Sanierungsmaßnahmen sollten die Innen- und Außenarchitektur der Immobilie noch einladender, heller und großzügiger gestalten und die Anzahl der Säle im CCH von bislang 23 auf bis zu insgesamt 50 Sälen mit einem noch größeren Fassungsvermögen erhöhen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird sich der Gebäudekomplex seinen Gästen mit 12.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, 12.000 Quadratmetern Foyerfläche und 12.000 Sitzplätzen präsentieren. Diese Kapazitätserweiterung soll durch die parallele Veranstaltung von mehreren Events eine bessere Auslastung der Immobilie ermöglichen.

 

Allerdings gestaltet sich das Bauvorhaben schwierig, da Teile des CCH unter Denkmalschutz stehen.

 

Die Modernisierungsmaßnahmen sollen aber nicht nur auf den Gebäudekomplex alleine beschränkt bleiben. Geplant sind außerdem u.a. eine räumliche Erweiterung der Grünanlage „Planten und Blomen“ durch die Zuschüttung der Marseiller Straße und eine direkte Verbindung des Bahnhofs Dammtor mit dem CCH über eine barrierefreie Rampe.

 

Die Komplettsanierung ist erforderlich, um den gestiegenen Raumbedarf für Kongresse und Tagungen decken und um Hamburg im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen als Kongressstandort auch in Zukunft wettbewerbsfähig halten zu können. Im Zuge der Neuausrichtung auf die Hauptzielgruppe von internationalen Tagungen und Kongresse soll die Auslastung der Immobilie von bislang 55 Prozent auf 75 Prozent gesteigert werden.

 

Weiterführende Links:

 

Adresse, Stadtplan Congress Center Hamburg

Related Posts:


  • Öffnungszeiten Chinesisches Teehaus Yu Garden Hamburg
  • Adresse, Stadtplan Yu Garden Hamburg
  • Bilder, Fotos Chinesisches Teehaus Yu Garden Hamburg
  • Adresse, Stadtplan MS Louisiana Star Hamburg
  • Post a Comment

    You must be logged in to post a comment.

    subscribe to this feed
    Deine Plattform für Reiseinspiration
     
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis