Haben Sie Lust, die Hansestadt einmal vom Wasser aus zu erleben ? Eine Alsterrundfahrt oder Fleetfahrt in Hamburg ist ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis.

 

Diese etwas andere Art der Stadtrundfahrt gehört zu den besten Möglichkeiten, die Elbmetropole einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenzulernen.

 

Schippern sie in Uhlenhorst, Winterhude und Eppendorf entspannt vorbei an prunkvollen Villen im wilhelminischen Stil und im Jugenstil. Fahren Sie bequem durch idyllische Seitenkanäle mit überhängenden Trauerweiden, Schwänen und Enten.

 

Lassen Sie sich auf der Aussenalster gemütlich am malerischen, grünen Alstervorland und an Seegelbooten vorbeitreiben. Geniessen Sie dabei einen atemberaubenden Panoramablick auf die traumhafte, von Kirchtürmen dominierte Skyline der Hansestadt.

 

Die Alsterschiffahrt hat eine jahrhundertelange Tradition und gehört zur Hamburg wie die Reeperbahn und der Michel. Ihre Anfänge reichen bis in die Neuzeit zurück.

 

Schon im 16. Jahrhundert unternahmen die Hanseaten ausgedehnte Lustfahrten auf ihrem Stadtgewässer. Hierfür wurden seinerzeit schwere Ruderboote benutzt, die bereits mit Tischen und Bänken ausgestattet waren.

 

 

Der 15. Juni 1859 war die Geburtsstunde der kommerziellen Alsterschiffahrt. An diesem Tag nahm das Dampfboot „Alina“ den ersten regelmässigen Linienverkehr auf dem Hamburger Stadtgewässer auf und begründete damit die über 150 Jahre alte Geschichte der „Weissen Flotte“

 

In den darauffolgenden Jahren schlossen sich verschiedene Anbieter in einem Verkehrsverbund mit einheitlichem Fahrplan und Tarifsystem zusammen. Dieser wurde durch neue Fährverbindungen, Anleger und Dampfboote ständig erweitert und ausgebaut.

 

Ihre Blütezeit erlebte die kommerzielle Alsterschiffahrt Anfang des 20. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit kamen bereits über 30 Dampfschiffe als öffentliche Verkehrsmittel auf der Alster zum Einsatz.

 

Im Jahre 1902 erhielten die Dampfboote ihren charakteristischen weissen Anstrich, den sie bis heute haben. Dies war die Geburtsstunde der Weissen Flotte.

 

Im jahre 1919 gingen die Alsterdampfer in den Besitz der Hamburger Hochbahn AG (HHA) über. Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Schiffsverkehr auf der Alster fast vollkommen eingestellt.

 

 

Seit den 1970er Jahren verzeichnete die HHA sinkende Fahrgastzahlen und rückläufige Einnahmen. Aufgrund erheblicher finanzieller Defizite wurde die öffentliche Linienschiffahrt auf der Alster im Jahre 1984 eingestellt.

 

Die touristisch ausgerichtete Alsterschiffahrt blieb jedoch erhalten und wird bis heute von der HHA betrieben.

 

Heute verfügt die Weisse Flotte über insgesamt 18 leistungsstarke und hochmoderne Alsterdampfer, darunter auch 2 Cabrios und Schiffe mit Brennzellen- und Solarbetrieb.

 

Sie ist das ganze Jahr über in Betrieb, befördert jährlich 450.000 Passagiere und bietet eine Vielzahl von Fahrten wie Alsterkreuzfahrten, Alsterrundfahrten, Kanal- und Fleetfahrten, Dämmertörns und Vierlande-Fahrten an.

 

Dabei befährt sie die unterschiedlichsten Stadtgewässer in Hamburg wie die Binnenalster, die Aussenalster, die Norderelbe und die Dove Elbe.

 

Zu den Fahrtzielen gehören u.a. der Stadtparksee, der Feenteich, die Alsterkanäle wie der Isebekkanal, der Goldbekkanal und der Eilbekkanal und die Elbfleete wie der Bleichenfleet, der Kehrwiederfleet und der Wandrahmfleet.

 

Hauptanlege- und ablegestelle ist der Anleger Jungfernstieg.

Related Posts:


  • Bilder, Fotos Hamburg Stadtrundfahrt Doppeldecker
  • Bilder, Fotos Hafencity Riverbus Hamburg
  • Wohnmobil Kurzurlaub in Hamburg
  • Bed and Breakfast Hamburg buchen für Reeperbahn Bummel
  • Post a Comment

    You must be logged in to post a comment.

    subscribe to this feed
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis