Das Goldbekhaus in Hamburg vom Goldbekplatz aus gesehen. Im Vordergrund ist der Goldbekkanal zu erkennen. Das Stadtteilkulturzentrum befindet sich im Moorfuhrtweg 9 in Winterhude.

 

 

Das Industriedenkmal gehört zu den ältesten, beliebtesten und meistbesuchten Kultur- und Kommunikationszentren in der Hansestadt. Es kann heute stolz auf eine jahrzehntelange, wechselvolle Geschichte zurückblicken, in der es schon viel erlebt und gesehen hat. Seine Anfänge reichen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurück.

 

Das gründerzeitliche Kontorgebäude wurde vom deutschen Desinfektionsmittelunternehmen Schülke & Mayr OHG seit dem Jahre 1889 als Stammhaus und Produktions- und Lagerhalle genutzt. Im Jahre 1963 verlegte das Unternehmen seinen Firmensitz und seine Produktion nach Norderstedt. Am 27. März 1961 wurde das Grundstück von der Stadt Hamburg gekauft.

 

Am 5. September 1981 wurde in den Räumlichkeiten des Baudenkmals das Goldbekhaus eröffnet. Im Jahre 2011 feierte es an diesem Standort bereits sein 30-jähriges Jubiläum.

 

Sinn und Zweck des Stadtteilkulturzentrums ist die Verbesserung des Sport-, Freizeit-, Kultur- und Bildungsangebotes, die Schaffung einer Kommunikations- und Begegnungsstätte und von Freiräumen für die persönliche Kreativität und Selbstverwirklichung sowie die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Winterhude – und das für alle Gesellschaftsschichten und Altersgruppen. Jedes Jahr finden hier ca. 220 Veranstaltungen statt.

 

 

In den letzten 39 Jahren hat sich das Goldbekhaus zu einer der besten Adressen in der Kunst-, Kultur- und Musik-Szene der Hansestadt entwickelt. Seit seiner Eröffnung im Jahre 1981 bietet es ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm, das für jeden Geschmack, jedes Alter und jeden Geldbeutel genau das Richtige bietet und das niemals Langeweile aufkommen lässt. Dazu gehören u.a. Konzerte, Partys, Kabarett- und Comedy-Veranstaltungen, Lesungen, Indoor- und Outdoor-Flohmärkte sowie Kino- und Theateraufführungen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Stadtteilkulturzentrums liegt auf Sport-, Fitness-, Tanz- und Wellnesskursen sowie auf Workshops im Bereich Kunst und Kreativität. Dazu gehören u.a. Yoga, Pilates, Power Fitness, Paddeln, Kampfsport, Rückengymnastik, Stand-Up-Paddling, Kinderturnen, Volleyball, Basketball, Inline Skating, Tischtennis, Tango Argentino, Swing, Qigong und Aquarellmalen,

 

Außerdem kann das ehemalige Kontorgebäude auch für private und öffentliche feierliche Anlässe jeder Art wie Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, Firmenfeiern, Empfänge und Betriebsversammlungen sowie für Seminare, Kurse, Workshops, Präsentationen, Seminare, Pressekonferenzen und Vorträge gebucht werden.

 

Das denkmalgeschützte Kultur- und Kommunikationszentrum erstreckt sich über 2 Stockwerke und verfügt über eine Veranstaltungsfläche von insgesamt 1400 Quadratmetern.

 

Für das leibliche Wohl ist hier ebenfalls bestens gesorgt. Das in dem Gebäudekomplex ebenfalls ansässige Café und Restaurant „Chapeau“ sorgt hier das ganze Jahr über mit einer reichhaltigen internationalen Gastronomie für kulinarische Vielfalt. Im Sommer lädt der direkt am Goldbekkanal gelegene Biergarten zum Verweilen und Entspannen in idyllischem, malerischem Ambiente ein.

 

Außerdem hat sich das Industriedenkmal auch einen Namen als Location für viele regelmäßige Partyreihen gemacht. Dazu gehören u.a. die Tanz in den Mai-Partys, die Winterhuder Tanznacht und die All Inclusive-Silvester-Partys.

 

Weiterführende Links:

 

Adresse, Stadtplan Goldbekhaus Winterhude Hamburg

Related Posts:


  • Adresse, Stadtplan Goldbekhaus Winterhude Hamburg
  • Adresse, Stadtplan Planetarium Hamburg Stadtpark
  • Bilder, Fotos Planetarium Hamburg Stadtpark
  • Planetarium Hamburg Stadtpark Anfahrt, Anreise
  • Comments are closed.

    subscribe to this feed
    Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis