Sperrungen und Sicherheitszonen beim G20 Gipfel 2017 in Hamburg

 

Einheimische und Touristen müssen sich während des G20 Gipfels am Freitag, den 7. Juli 2017 und am Samstag, den 8. Juli 2017 in Hamburg aufgrund von weiträumigen Straßensperrungen und Umleitungen vor allem im Innenstadtbereich auf erhebliche Verkehrsbehinderungen und massive Einschränkungen des öffentlichen Personennahverkehrs einstellen. Zwar werden sich diese größtenteils auf die unmittelbare Umgebung der Veranstaltungsorte beschränken, allerdings können sie gerade hier erhebliche Einschränkungen im Stadtverkehr zur Folge haben.

 

Die Polizei wird an beiden Veranstaltungstagen die Sicherheitsmaßnahmen für die ausländischen Staats- und Regierungschefs stark verschärfen und u.a. mehrere Sicherheitszonen mit verstärkten Sicherheitskontrollen im Stadtzentrum einrichten.

 

Sicherheitszonen rund um die Messe Hamburg

 

Die Polizei wird rund um den Hauptveranstaltungsort auf dem Messegelände Hamburg 2 Sicherheitszonen einrichten. Diese sollen ähnlich wie beim OSZE-Treffen im Dezember 2016 verlaufen, jedoch etwas erweitert werden. Die innere Sperrzone 1 umfasst die Messehallen A1, A2, A3, A4 und B1 sowie den Eingang Mitte und den Eingang West. Dieser Bereich wird hermetisch abgeriegelt. Die äußere Sicherheitszone 2 wird durch den Straßenverlauf Sternschanze > Schröderstiftstraße > An der Verbindungsbahn > Tiergartenstraße > Marseiller Straße > Bei den Kirchhöfen > Holstenglacis > Tschaikowskyplatz > Rentzelstraße > Flora-Neumann-Straße > Grabenstraße > Vorwerkstraße > Lagerstraße begrenzt. Dieser Bereich ist über insgesamt 14 Durchlass- und Kontrollstellen erreichbar.

 

Sperrzonen rund um die Elbphilharmonie

 

Außerdem wird die Polizei auch noch 2 weitere Sicherheitszonen rund um die Elphilharmonie in der Hafencity einrichten, die von den Staats- und Regierungschefs am Freitag, den 7. Juli 2017 besucht wird. Die innere Sicherheitszone 1 umfasst das Konzerthaus. Dieser Bereich ist hermetisch abgeriegelt. Die äußere Sperrzone 2 wird durch den Straßenverlauf Niederbaumbrücke > Kehrwiederfleet > Kehrwiederstegbrücke > Am Sandtorkai > Magellan Terrassen > Großer Grasbrook > Marco Polo Terrassen > Hübenerkai > Steinwerder begrenzt. Dieser Bereich ist über insgesamt 3 Durchlass- und Kontrollstellen erreichbar.

 

Die äußeren Sicherheitszonen 2 rund um das Messegelände Hamburg und die Elbphilharmonie werden mit Metallgittern abgesperrt und sind nur für Anwohner, deren Besucher, ortsansässige Gewerbetreibende, Liefer- und Pflegedienste sowie Postzusteller zugänglich. In diesen Bereichen dürfen keine Fahrräder und Autos abgestellt werden. Der Zugang ist nur mit Ausweis und über die ausgewiesenen Checkpoints möglich. Der genaue Zeitpunkt, an dem diese Sperrzonen eingerichtet werden, steht zur Zeit noch nicht fest und wird bekanntgegeben, sobald die Informationen vorliegen.

 

Die Polizei wird versuchen, während des G20 Gipfels die Beeinträchtigungen für Einheimische und Touristen in Hamburg so gering wie möglich zu halten. Sie empfiehlt Bürgern, in diesem Zeitraum auf öffentliche Nahverkehrsmittel wie Bus und Bahn auszuweichen, um etwaige Verkehrsbehinderungen zu umgehen.

Related Posts:


Comments are closed.

subscribe to this feed
Deine Plattform für Reiseinspiration
 
Hamburg-Internet
 
Preiswert nach Hamburg
 
Follow
    Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis