Der Alsterpark in Hamburg von der Kreuzung Alte Rabenstraße/Harvestehuder Weg/Alsterufer im Stadtteil Rotherbaum aus gesehen. Im Hintergrund sind von links nach rechts die Außenalster und die Straßen Bellevue und Schöne Aussicht in den Stadtteilen Winterhude und Uhlenhorst am nordöstlichen Alsterufer zu sehen.

 

 

Wie Planten und Blomen in der Neustadt und der Stadtpark in Winterhude, so ist auch der Alsterpark eine der größten, beliebtesten und meistbesuchten innerstädtischen Grünanlagen in der Hansestadt. Die öffentliche Parkanlage erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 4,8 Hektar und umschließt die Außenalster auf einer Länge von insgesamt 7,4 Kilometern. Sie unterteilt sich in das Alstervorland in Rotherbaum und Harvestehude und in den Alsterpark in St. Georg und Uhlenhorst.

 

Ihr heutiges äußeres Erscheinungsbild geht auf eine landschaftsarchitektonische Neugestaltung anlässlich der ersten Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) in Hamburg im Jahre 1953 zurück. Im Mittelpunkt des urbanen Naherholungsgebiets steht das Alstervorland, das mit seiner malerischen, idyllischen und romantischen Parklandschaft beeindruckt.

 

Ein besonderer Blickfang sind hier u.a. die weitläufigen Rasenflächen, der uralte Baumbestand, die kunstvollen Plastiken und Skulpturen, die japanischen Kirschbäume, die Steinlaternen, die charakteristischen weißen Alstersessel und der kilometerlange Alsterwanderweg zwischen der Krugkoppelbrücke und der Kennedybrücke.

 

 

Und wie Planten und Blomen und der Stadtpark, so hat auch der Alsterpark einen sehr hohen Freizeit-, Erlebnis- und Erholungswert und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Er als als grüne Lunge bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Die öffentliche Park- und Grünanlage ist verkehrstechnisch sehr gut erschlossen. Sie ist auf einer Länge von insgesamt 7,33 Kilometern von einem modernen, weitverzweigten und sehr gut ausgebautem Netz von Fuß- und Radwegen, der sogenannten Alsterrunde, durchzogen.

 

Die Alsterrunde ist ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger und Radfahrer und eine attraktive Laufstrecke für Jogger. Sie bietet beste Bedingungen für ausgedehnte Entdeckungs- und Sightseeingtouren zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

 

Rund um die Außenalster liegen viele gemütliche Cafés und Restaurants wie Bodo´s Bootssteg oder die Alsterperle, die Besucher bei schönem Wetter zum Verweilen und Ausruhen bei Kaffee, Eis und Kuchen einladen. Hier kann man einen atemberaubenden Panoramablick auf die weißen Segelboote und Alsterdampfer, die charakteristische Skyline der Hansestadt und auf traumhafte, romantische Sonnenuntergänge über der Außenalster genießen.

 

Viele dieser Cafés und Restaurants umfassen auch Bootsvermietungen, bei denen man Kanus sowie Ruder-, Tret- und Segelboote für ausgedehnte Bootstouren über die Außenalster und durch die vielen Alsterkanäle ausleihen kann. Im Sommer verwandelt sich die Schwanenwikwiese in St. Georg in einen beliebten Treffpunkt für Picknick-Fans und Grillfreunde.

 

Ein absolutes Highlight ist das traditionelle japanische Kirschblütenfest, das hier jedes Jahr Ende Mai veranstaltet wird. Dann verwandelt sich der Alsterpark regelmäßig in einen wahren Publikumsmagneten und lockt tausende von Schaulustigen aus Hamburg und dem Umland an, die das traditionelle japanische Kirschlütenfeuerwerk über der Außenalster bewundern.

 

Das innerstädtische Naherholungsgebiet ist eine Oase der Ruhe, in der man den Autoabgasen und dem Stress, der Hektik und dem Lärm des Großstadtlebens jederzeit für einige Stunden entfliehen, die Beine hochlegen, die Seele baumeln lassen, entschleunigen und endlich wieder einmal richtig abschalten kann.

 

Diese Möglichkeit wird im Sommer gerne von vielen Berufstätigen genutzt, die sich hier in der Mittagspause ausruhen oder hier nach Feierabend zusammen mit Freunden und Kollegen beim Grillen in geselliger, feucht-fröhlicher Runde eine lange, harte Arbeitswoche ruhig ausklingen lassen.

 

Wie Planten und Blomen und der Stadtpark, so erfüllt auch der Alsterpark eine wichtige stadträumliche Funktion: es sorgt mit seinen weitläufigen Grün- und Wasserflächen für Natur und Abwechslung im Stadtbild und prägt Hamburgs grünes Gesicht. Das urbane Naherholungsgebiet sorgt mit seinem großen Baumbestand für eine ökologische Aufwertung und eine positive CO2-Bilanz und trägt somit entscheidend zu einer Verbesserung der Lebensqualität in der Hansestadt bei.

Related Posts:


  • Bilder, Fotos Park Fiction Antonipark St. Pauli Hamburg
  • Bilder, Fotos Schanzenpark Hamburg
  • Comments are closed.

    subscribe to this feed
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis