Der Michel ist eine der bekanntesten und schönsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Mit über 3000 Besuchern täglich und über 1 Millionen Besuchern im Jahr gehört das Gotteshaus zu den meistfrequentierten Touristenattraktionen in der Hansestadt.

 

Sein weithin sichtbarer, 132 Meter hoher Kirchturm mit dem charakteristischen braun-grünen Kupferdach prägt die Skyline der Neustadt wie kaum ein anderes Gebäude in der näheren Umgebung. Er zählt zu den beliebtesten Fotomotiven in der Elbmetropole und zu den höchsten Kirchtürmen der Welt.

 

 

Die St Michaelis Kirche in Hamburg kann auf eine jahrhundertealte und wechselvolle Tradition zurückblicken. In ihrer fast 350 Jahre langen Geschichte wurde sie dreimal vollkommen zerstört und jedes Mal an derselben Stelle wieder neu erbaut.

 

In den Jahren zwischen 1647 und 1669 wurde der erste Kirchenbau von den deutschen Architekten Christoph Corbinus und Peter Marquard als dreischiffige Basilika errichtet. Im Jahre 1685 wurde der Michel die fünfte Hauptkirche in Hamburg. Am 10. März 1750 brannte das Gotteshaus nach einem Blitzeinschlag vollständig ab.

 

In der Zeit von 1750 bis 1762 wurde der zweite Kirchenbau von den deutschen Baumeistern Johann Leonhard Prey und Ernst Georg Sonnin im Stil des Barock errichtet.

 

In den Jahren zwischen 1777 und 1786 wurde der Kirchturm mit der charakteristischen Kupferverkleidung erbaut. Erst ab diesem Zeitpunkt an entsprach die St Michaelis Kirche ihrem heutigen Erscheinungsbild.

 

Am 3. Juli 1906 lösten Reparaturarbeiten am Dach ein Feuer aus, das die Kirche erneut vollkommen zerstört. Finanziert durch internationale Spenden wurde das Gotteshaus in der Zeit von 1906 bis 1912 nach Originalplänen rekonstruiert. Seitdem wird das Hauptportal von einer monumentalen Bronzestatue des Erzengels Michael gekrönt, dem die Kirche geweiht ist.

 

In den Jahren 1944 und 1945 wurde das Hauptschiff durch alliierte Bombenangriffe beschädigt. Die Reparaturarbeiten wurden im Jahre 1952 abgeschlossen. Im Jahre 1983 begannen erneut Renovierungsarbeiten, die bis heute andauern.

 

 

Der Michel gilt als bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands. Das Hauptschiff hat eine Länge von 52 Metern, eine Breite von 44 Metern und eine Höhe von 27 Metern. Es verfügt über 2500 Sitzplätze.

 

Die Turmuhr befindet sich auf einer Höhe von 75 Metern. Sie ist mit einem Umfang von 24 Metern und einem Durchmesser von 8 Metern die größte Turmuhr Deutschlands.

 

In 82 Metern Höhe befindet sich die Turmplattform, die einen atemberaubenden Panoramablick auf Hamburg bietet. Sie kann entweder zu Fuß über die insgesamt 453 Turmstufen oder mit dem Fahrstuhl erreicht werden.

 

Update vom 30.05.2017

 

In den Jahren von 2008 bis 2009 wurde eine komplette Dachsanierung der St. Michaelis Kirche durchgeführt. Diese umfasste eine vollständige Erneuerung des Kupferdachs und des Dachstuhls. Die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen waren Teil der schon seit dem Jahre 1986 andauernden Renovierung des Gotteshauses und wurden in 2 aufeinanderfolgenden Bauabschnitten umgesetzt.

 

Während des ersten Bauabschnitts, der von Juni bis November 2008 dauerte, wurde die Nordseite des Kirchenschiffs restauriert. Während des zweiten Bauabschnitts, der von November 2008 bis Oktober 2009 dauerte, wurde die Südseite des Kirchenschiffs saniert.

 

Im Rahmen der Bauarbeiten wurde das Kirchenschiff zunächst vollständig mit einem Wetterdach abgedeckt und mit einer tragenden Gerüstkonstruktion versehen. Diese vorbereitende Baumaßnahme sollte gewährleisten, dass die Renovierungsarbeiten wetterunabhängig und auch bei schlechten Witterungsbedingungen wie Schnee, Regen, Hagel und Sturm ohne Unterbrechung durchgeführt und termingerecht innerhalb des vorgesehenen Zeitplans abgeschlossen werden konnten. Die Dachplane war so stabil, dass sie bis zu Windstärke 11 standhielt und wurde mit 40 Tonnen schweren Gewichten am Gerüst verankert.

 

Die Nordseite des Kirchenschiffs wurde mit einem 1600 Quadratmeter großen und 500 Kilogramm schweren Wetterdach verkleidet. Die dazugehörige Stützkonstruktion erstreckte sich über eine Fläche von insgesamt 4600 Quadratmetern.

 

Im Zuge der umfangreichen Renovierungsmaßnahmen wurde der 100 Jahre alte, aus Stahl bestehende Dachstuhl des Kirchenschiffs durch eine moderne, stabile Holzkonstruktion ersetzt. Außerdem wurde das Kirchenschiff auf einer Fläche von insgesamt 3260 Quadratmetern mit einem neuen Kupferdach eingedeckt. Das hierfür benötigte Material von 44 Tonnen Kupferblech wurde von der Aurubis AG gespendet, die auch das Recycling des alten Kupferdachs übernahm.

 

Weiterführende Links:

 

Adresse, Stadtplan St. Michaelis Kirche Hamburg

Michel Hamburg Öffnungszeiten

Hamburg Michel Besichtigung

Hamburg Michel Messe Gottesdienst

Hamburg Michel Konzert Veranstaltung

Related Posts:


  • Öffnungszeiten Komponistenquartier Museum Hamburg
  • Adresse, Stadtplan Komponistenquartier Hamburg
  • Bilder, Fotos Komponistenquartier Museum Hamburg
  • Adresse, Stadtplan Café Seeterrassen Hamburg
  • Post a Comment

    You must be logged in to post a comment.

    subscribe to this feed
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis