Das Bürogebäude Dockland in Hamburg vom westlichen Ende der Van-der-Smissen-Strasse aus gesehen. Im Hintergrund sind die Containerterminals in Waltershof zu erkennen.

 

Das spektakuläre Bauwerk befindet sich am westlichen Ende des Edgar-Engelhard-Kais im Altonaer Fischereihafen.

 

Es steht in der Van-der-Smissen-Strasse 9 direkt gegenüber dem Hamburg Cruise Center Altona.

 

Das extravagante Gebäude ist eines der aussergewöhnlichsten und Aufsehen erregendsten Wahrzeichen der Hansestadt.

 

Es beherrscht mit seiner eigenwilligen, futuristischen Architektur und mit seiner weithin sichtbaren, modernen Glasfassade die Skyline am Altonaer Fischereihafens wie kaum ein anderes Bauwerk in der näheren Umgebung.

 

Das Dockland Bürohaus in Hamburg wurde in den Jahren von 2002 bis 2005 nach den Plänen des renommierten Hamburger Architektenbüros BRT Architekten LLP errichtet. Bauherr war das Hamburger Immobilienunternehmen Robert Vogel GmbH & Co.KG.

 

Für das anspruchsvolle Bauprojekt wurde am westlichen Ende des Edgar-Engelhard-Kais im Jahre 2003 eigens eine Landzunge in der Elbe aufgeschüttet.

 

Die Baukosten beliefen sich seinerzeit auf 30 Millionen Euro. Der Glaspalast wurde am 31. Januar 2006 feierlich eingeweiht.

 

Die Gestaltung des Gebäudes in Form eines Parallelogramms erfolgte bewusst nach dem Vorbild eines Schiffes. Sie soll dem Betrachter den Eindruck eines Frachters vermitteln.

 

 

Das siebenstöckige Bauwerk besteht aus Glas und hat ein äusseres Stahlskelett. Es hat eine Höhe von 29 Metern, eine Länge von 132 Metern und eine Nutzfläche von insgesamt 6.500 Quadratmetern.

 

Das westliche Ende des Glaspalastes ragt wie ein Schiffsbug 40 Meter schräg über das Wasser hinaus.

 

Auf dem Dach des Gebäudes erstreckt sich eine 480 Quadratmeter grosse Aussichtsplattform.

 

Die Dachterrasse bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Hansestadt auf der nördlichen Elbseite und auf die Containerterminals und die Docks in Steinwerder und Waltershof und die Köhlbrandbrücke in Wilhelmsburg auf der südlichen Elbseite.

 

Ausserdem kann man von hier aus eine spektakuläre Aussicht auf ein- und ausfahrende Kreuzfahrtschiffe und auf traumhafte, romantische Sonnenuntergänge geniessen.

 

Die Dachterrasse ist für Besucher über zwei grosse Freitreppen aus Glas und Holz auf der östlichen Seite des Bauwerkes erreichbar.

 

Nach seiner Fertigstellung erhielt der Glaspalast einen eigenen Fähranleger. Er ist an den regulären Fährbetrieb der HADAG-Hafenfähren angeschlossen und kann von den St. Pauli Landungsbrücken aus mit der Fährlinie 62 bequem und einfach innerhalb weniger Minuten erreicht werden.

 

Das Bürohaus wurde bereits mit mehreren wichtigen Architekturpreisen ausgezeichnet.

 

Weiterführende Links:

 

Adresse, Stadtplan Dockland Bürogebäude Hamburg

Related Posts:


  • Adresse, Stadtplan Chilehaus Hamburg
  • Adresse, Stadtplan Flakbunker IV Feldstraße Hamburg
  • Bilder, Fotos Flakturm, Bunker Hamburg Feldstrasse
  • Adresse, Stadtplan Hulbe Haus Hamburg
  • Post a Comment

    You must be logged in to post a comment.

    subscribe to this feed
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis