Das Feuerwerk auf dem Alstervergnügen 2011 in Hamburg von der Ecke Lombardsbrücke und Neuer Jungfernstieg aus gesehen.

 

Im Hintergrund sind die Binnenalster, der Ballindamm und der Jungfernstieg zu erkennen.

 

Das Spektakel ist eine der beliebtesten und meistbesuchten Attraktionen des viertägigen Open Air-Events und bildet den krönenden Abschluss jedes Festtages.

 

Es findet jedes Jahr am Donnerstag, Freitag und Samstag des Strassenfestes um 22:00 Uhr nachts statt.

 

Dann verwandeln unzählige Raketen und Bomben den Nachthimmel über der Hansestadt für 20 Minuten in ein Meer aus atemberaubenden Pyroeffekten und bombastischen choreographischen Feuerbildern.

 

Eine individuelle musikalische Untermalung und eine eigens komponierte Feuerwerkschoreographie macht jede einzelne dieser drei Vorführungen zu einem ganz einzigartigen und unvergesslichen Schauspiel und erzeugen zusammen beim Betrachter ein harmonisches und optisch-ästhethisch sehr ansprechendes Gesamtbild.

 

Das abwechslungsreiche musikalische Programm aus Rock- und Pop-Klassikern, Soundtracks, Filmmusik und klassischer Musik wird während der Vorführungen als Playback vom Band gespielt.

 

Wie schon in all den Jahren zuvor, so entwickelte sich das Alstervergnügen Feuerwerk auch 2011 wieder zu einem absoluten Publikumsmagneten und zu einem wahren Fest für die Sinne.

 

Es wurde am Donnerstag, dem 1. September, am Freitag, dem 2. September und am Samstag, dem 3. September veranstaltet.

 

Petrus meinte es gut mit den Veranstaltern und bescherte ihnen an diesem Wochenende traumhaftes Sommerwetter mit wolkenlosem Himmel, strahlender Sonne und Temperaturen um die 25 Grad.

 

 

Bei diesen geradezu idealen Wetterbedingungen wollte sich niemand das Highlight entgehen lassen. An allen drei Tagen pilgerten abends zehntausende von Schaulustigen und Besuchern in die Innenstadt.

 

In freudiger Erwartung auf das Event säumten die Menschenmassen schon eine halbe Stunde vor Beginn des Spektakels die Strassen rund um die Binnenalster.

 

Schon um 21:30 Uhr abends waren der Ballindamm, der Neue Jungfernstieg, die Lombardsbrücke und der Jungfernstieg vollkommen überlaufen. Von diesem Zeitpunkt an gab es hier kein Durchkommen mehr.

 

Und dann war es endlich soweit. Pünktlich um 22:00 Uhr nachts wurden die ersten Raketen auf einem schwimmenden Ponton in der Binnenalster gezündet.

 

In den nächsten 20 Minuten konnten die Zuschauer über der Binnenalster eine gigantische Symphonie aus Farben, Klängen, Licht, Musik und Bewegung bewundern.

 

Während dieser Zeit liessen unzählige Raketen, Bomben, Fontänen und Böller die malerische Kulisse des Jungfernstiegs in tausend Farben erstrahlen.

 

Wie schon in all den Jahren zuvor, so hatte jedes der drei Alstervergnügen Feuerwerke auch 2011 wieder einen anderen thematischen Schwerpunkt und wurde mit einer eigenen musikalischen Untermalung und individuellen Feuerbildern präsentiert.

 

Am Donnerstag stand die Show ganz im Zeichen des Orients und wurde mit türkischer und arabischer Popmusik aufgeführt.

 

Am Freitag konnten die Besucher und Zuschauer eine phantastische Inszenierung mit Rock-Classics geniessen.

 

Der Samstag war für eine Vorführung zu klassischer Popmusik und Filmmusik reserviert.

Related Posts:


  • Hamburg Frühlingsdom 2019 Termin, Öffnungszeiten
  • Hamburger Dom 2019 Öffnungszeiten
  • Hamburger Dom 2019 Termine
  • Hamburg Winterdom 2018 Termin, Öffnungszeiten
  • Post a Comment

    You must be logged in to post a comment.

    subscribe to this feed
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis