Blick vom Neuen Jungfernstieg auf die Colonnaden in Hamburg in Richtung Esplanade.

 

Die weitläufige Fussgängerzone erstreckt sich von der Esplanade nahe dem Stephansplatz in südöstliche Richtung bis hin zum Neuen Jungfernstieg.

 

Dabei verläuft sie parallel zum Strassenzug Stephansplatz, Dammtorstrasse, Gänsemarkt und Jungfernstieg.

 

Der Prachtboulevard ist eine der schönsten und meistbesuchten Flanier-, Shopping- und Gastro-Meilen in der Elbmetropole.

 

Er ist über mehrere U-Bahn-Stationen an das öffentliche Nahverkehrsnetz von Hamburg angeschlossen. Aufgrund ihrer zentralen Lage in der Neustadt ist die Einkaufsstrasse für Besucher mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln wie dem Bus oder der U-Bahn aus allen Richtungen der Hansestadt schnell und einfach erreichbar.

 

Die Colonnaden sind zu beiden Seiten von mehrstöckigen Etagenhäusern im Jugendstil und im Stil der Neorenaissance umgeben. Die prachtvoll verzierten Aussenfassaden gehören zu den schönsten Beispielen der Architektur aus der Gründerzeit, die bis heute in der Elbmetropole erhalten sind.

 

Ausserdem wird die gesamte östliche Seite der Fussgängerzone von einem prunkvoll dekorierten Arkadengang flankiert, der dem Prachtboulevard seinen Namen gab.

 

In der Mitte der Flaniermeile befindet sich der Gustav Mahler-Platz, der im Jahre 1990 nach dem bekannten österreichischen Komponisten Gustav Mahler (1860 – 1911) benannt wurde. In den Jahren von 1891 bis 1897 arbeitete er als Dirigent am Hamburger Stadt-Theater.

 

 

Die Strasse wurde im Jahre 1875 als Durchbruch zwischen der Esplanade und dem Jungfernstieg angelegt. Die malerischen, eleganten Etagenhäuser wurden im Jahre 1880 errichtet.

 

Die im Stil einer Piazza gestaltete Einkaufsstrasse mit ihren breiten Gehwegen und dem weitläufigen, eleganten Säulengang lässt einen Hauch von Dolce Vita und italienischer Lebensart aufkommen und macht eine Spaziergang über die Flaniermeile zu einem ganz besonderen Erlebnis.

 

Im jahre 1974 wurden die Colonnaden in Hamburg in eine Fussgängerzone umgewandelt. Im Jahre 1978 wurden die Etagenhäuser zu beiden Seiten des Prachtboulevards und der Arkadengang unter Denkmalschutz gestellt.

 

Heute sind hier vor allem Einzelhandelsgeschäfte, Ärzte und Kliniken und Gastronomie aller Art angesiedelt.

 

Zahlreiche Fashion Stores und Mode-Boutiquen, Einrichtungsgeschäfte, Schmuck- und Juwelierläden und Einkaufspassagen wie die Gänsemarktpassage laden zu ausgedehnten Shoppingtouren ein und locken mit attraktiven Sonderangeboten.

 

Danach kann man sich in einem der vielen Cafes und Restaurants bei Kaffe und Kuchen oder einer kleinen warmen Zwischenmahlzeit ausruhen und das bunte Treiben in der Neustadt entspannt verfolgen.

 

In den Sommermonaten kann man hier eine erstklassige Aussengastronomie geniessen. Dann sorgen hier auch zahlreiche Kleinkünstler wie Strassenmusiker und Schauspieler für Unterhaltung.

 

Die Colonnaden sind auch zur Haupteinkaufszeit und an den Wochenenden nicht so stark von Fussgängern und Passanten überlaufen wie der Jungfernstieg, die Mönckebergstrasse und die Spitalerstrasse.

 

Hier herrscht eine weitaus weniger hektische und betriebsame Atmosphäre. Der Prachtboulevard ist für den Autoverkehr vollständig gesperrt.

Related Posts:


  • Late Night Shopping Hamburg 2019
  • Verkaufsoffener Sonntag Hamburg 2019 Termine
  • Late Night Shopping Hamburg 2018
  • Verkaufsoffener Sonntag Hamburg 2018 Termine
  • Post a Comment

    You must be logged in to post a comment.

    subscribe to this feed
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis