Der Hamburger Hof in Hamburg vom Jungfernstieg aus gesehen. Das Einkaufszentrum steht am Jungfernstieg 26 – 28 an der Kreuzung Jungfernstieg und Große Bleichen in der Neustadt.

 

 

Der mehrstöckige Gebäudekomplex im neobarocken Stil beherrscht mit seiner hoch aufragenden, weithin sichtbaren und imposanten Außenfassade aus rotem Mainsandstein und mit seinem markanten grünen Kupferdach die Skyline an der Binnenalster wie kaum ein anderes Bauwerk in der näheren Umgebung. Die Einkaufspassage ist für Besucher auch über einen zweiten, direkt gegenüber dem Hanseviertel gelegenen Eingang in der Poststraße 12 zugänglich.

 

Wie das gegenüberliegende Alsterhaus, so ist auch der Hamburger Hof eines der ältesten, beliebtesten und meistbesuchten Einkaufszentren und eine der besten Adressen für Shopping in luxuriösem, stilvollem Ambiente in der Hansestadt.

 

Die altehrwürdige, traditionsreiche Einkaufspassage kann heute stolz auf eine jahrzehntelange, wechselvolle Geschichte zurückblicken. An diesem Standort errichtete der deutsche Architekt Eduard Averdieck (1810 – 1882) im Auftrag des deutschen Kaufmanns Wilhelm Sillem (1804 – 1885) in den Jahren von 1842 bis 1845 das Hôtel de Russie und den Sillem’s Bazar, Deutschlands erste Einkaufspassage. Die noble, gehobene Shoppingadresse umfasste insgesamt 34 Geschäfte. Die Baukosten beliefen sich auf insgesamt 1,5 Millionen Mark.

 

 

Im Jahre 1881 wurde das Einkaufszentrum abgerissen. In den Jahren von 1881 bis 1883 wurde an dieser Adresse das Luxushotel Hamburger Hof nach einem Entwurf der deutschen Architekten Bernhard Georg Jacob Hanssen (1844 – 1911) und Wilhelm Emil Meerwein (1844 – 1927) errichtet, das seinerzeit zu den exklusivsten und renommiertesten Aushängeschildern der Hansestadt gehörte und das hier mit seiner charakteristischen Außenfassade aus rotem Sandstein bis heute das Stadtbild prägt. Die Gästeliste des Hotels liest sich wie ein „Who is Who“ des internationalen Adels. Hier residierten im Jahre 1897 der thailändische König Chulalongkorn (1853 – 1910), im Jahre 1900 Prinz Albert Wilhelm Heinrich von Preußen (1862 – 1929), im Jahre 1904 der englische König Eduard VIII. (1841 – 1910) und im Jahre 1912 der dänische König Friedrich VIII. (1843 – 1912).

 

Im Jahre 1917 wurde das Hotel zu einem Kontorhaus umgebaut. Im Jahre 1944 wurde das ursprünglich prunkvoll dekorierte und prachtvoll verzierte Dach des Gebäudekomplexes durch alliierte Luftangriffe zerstört und durch ein einfaches Dach ersetzt.

 

In den Jahren von 1976 bis 1979 wurde das Kontorhaus vom deutschen Architekten Hans Joachim Fritz in ein kombiniertes Büro- und Geschäftshaus mit der heutigen, durchgängigen Einkaufspassage Hamburger Hof umgebaut, die im Jahre 1979 eröffnet wurde. Besucher können hier eine Vielzahl von attraktiven Einkaufs- und Gastronomiemöglichkeiten entdecken. Das historische Bauwerk steht unter Denkmalschutz.

 

Auf insgesamt 2 Stockwerke verteilt, sind hier auf einer Einzelhandelsfläche von insgesamt 8500 Quadratmetern 17 verschiedene Geschäfte, Läden und Boutiquen angesiedelt. Egal, ob Fashion und Mode, Parfüm und Kosmetik, Wohnen und Einrichten, Beauty und Lifestyle oder Uhren und Schmuck – in dem Einkaufszentrum sind viele verschiedene Einzelhandelsbereiche vertreten. Der Schwerpunkt des umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsangebots liegt hier auf dem Bereich Mode & Fashion. Eine große Auswahl an trendiger und lässiger Streetwear, stylischer und cooler Casual Wear und exklusiver Abendmode von namhaften, internationalen Markenherstellern und Modelabels lädt Stil- und Trendbewusste zu ausgedehnten Shoppingtouren ein. Klein, aber fein, lautet hier das Motto. Auf die oberen Stockwerke des Gebäudekomplexes verteilen sich insgesamt 11.000 Quadratmeter Bürofläche.

 

Für kulinarische Abwechslung ist hier ebenfalls bestens gesorgt. Im 1. Stockwerk lockt das italienische Restaurant Cappucino Due mit einer reichhaltigen mediterranen Küche, die für jeden Geschmack, jedes Alter und jeden Geldbeutel genau das Richtige bietet und die keine Wünsche offenlässt. Auf der Speisekarte stehen hier u.a. frisch zubereitete südländische Spezialitäten wie Pizza, Pasta, Salate und traditionelle Fisch- und Fleischgerichte.

 

Weiterführende Links:

 

Öffnungszeiten Geschäfte Hamburger Hof Hamburg

Related Posts:


  • Öffnungszeiten Geschäfte Hamburger Hof Hamburg
  • Geschäfte Mellin Passage Hamburg
  • Bilder, Fotos Mellin Passage Neuer Wall Hamburg
  • Late Night Shopping Hamburg 2019
  • Comments are closed.

    subscribe to this feed
    Deine Plattform für Reiseinspiration
     
    Hamburg-Internet
     
    Preiswert nach Hamburg
     
    Follow
      Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis