Der Blue Port 2012 in Hamburg von der U-Bahn-Station Landungsbrücken in der Neustadt aus gesehen.

 

 

Im Hintergrund sind von links nach rechts die Elbphilharmonie, der Kleine Grassbrook, die Fußgängerpromenade entlang der nördlichen Hafenrandstrasse, die Überseebrücke, der City Sportboothafen, die Museumsschiffe Cap San Diego und Rickmer Rickmers, das Johannisbollwerk und das Theater im Hafen in Steinwerder zu erkennen.

 

Dieses einzigartige Panorama ist eines der schönsten und stimmungsvollsten Postkartenmotive der Hansestadt.

 

Wie schon in den vergangenen Jahren, so gehört das Lichtspektakel auch 2012 wieder zu den absoluten Besuchermagneten in der Elbmetropole.

 

Die Kunstaktion wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge in der Hansestadt veranstaltet.

 

Sie ist eines der bekanntesten Kunstprojekte des renommierten deutschen Autors, Theatermachers und Lichtkünstlers Michael Batz. Auch in diesem Jahr illuminiert er wieder mehr als hundert Objekte im und um den Hamburger Hafen.

 

Dazu gehören u.a. die Köhlbrandbrücke, die Elbphilharmonie, die St. Michaelis Kirche, das Hanseatic Trade Center und der U-Bahn-Viadukt zwischen den U-Bahn-Stationen Baumwall und Landungsbrücken.

 

 

Dafür wurden 7000 Leuchtstoffröhren und 155 Quadratmeter Farbfolie an Gebäuden, Brücken, Schiffen und Kränen angebracht.

 

Am Montag, den 13. August 2012 war es endlich wieder soweit. Pünktlich um 21:45 Uhr nachts wurde die Lichtinszenierung an Bord des Museumschiffes Cap San Diego in Anwesenheit der Kultursenatorin Barbara Kisseler und des Initiators Michael Batz per Knopfdruck mit dem feierlichen „Light Up“ angeschaltet.

 

Noch bis Sonntag, den 19. August 2012 wird die aufwendige nächtliche Illumination den Hamburger Hafen jeden Tag nach Einbruch der Dunkelheit in ein magisches, blaues Licht tauchen und in ein weithin sichtbares Gesamtkunstwerk verwandeln. Der Blueport 2012 in Hamburg erstreckt sich von den Norderelbbrücken in Rothenburgsort, in Hammerbrook und auf der Veddel bis zur Seniorenresidenz Augustinum am Museumshafen Övelgönne in Altona.

 

Die Betriebs- und Installationskosten für das Kunstprojekt belaufen sich auf 300.000 Euro.

 

Die Kunstaktion bildet den Auftakt zu den Hamburg Cruise Days 2012, die in der Zeit vom 17. August 2012 bis 19. August 2012 in der Elbmetropole stattfinden.

 

Die allabendliche Lightshow wird während des dreitägigen Kreuzfahrt-Events entlang der Hafenmeile für eine mystische, stimmungsvolle Atmosphäre sorgen und das maritime Großereignis zu einem ganz besonderen, unvergesslichen Erlebnis machen.

 

Dieses atemberaubende Schauspiel sollte man sich also auf keinen Fall entgehen lassen.

 

Die Lichtinszenierung feierte anlässlich der ersten Hamburg Cruise Days im Jahre 2006 ihre Premiere. Seitdem ist sie weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus bekannt geworden und ist mittlerweile ein fester Termin im Veranstaltungskalender der Elbmetropole. Sie wird alle zwei Jahre im Rahmen der mehrtägigen maritimen Großveranstaltung im August eine Woche lang veranstaltet.

Related Posts:


  • Altonale 15 Hamburg 2013 Termin, Öffnungszeiten
  • Altonale 14 Hamburg 2012 Termin, Öffnungszeiten
  • Bilder, Fotos Spinne „Maman“ Louise Bourgeois Kunsthalle Hamburg
  • Fotos, Bilder Alsternixe Hamburg
  • Comments are closed.

    subscribe to this feed
    Blogtotal foxload.com Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste blogoscoop blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis